Springe zum Inhalt

Neulich war es mal wieder soweit. Das letzte Jahr war für mich körperlich ein sehr anstrengendes. Endlich hatte ich eine vertrauenswürdige Endokrinologin gefunden, bei der ich mich bezüglich meiner Schilddrüsenerkrankung, die ich seit über 20 Jahren habe, endlich gut aufgehoben fühlte. Das konnte ich von den alten Herren, bei denen ich zuvor in Behandlung war, nicht behaupten. Aber das ist eine andere Geschichte). 2 Mal im Laufe des letzten Jahres stellten wir meine Medikamente um - was nötig geworden war, weil ich mich zunehmend unwohler in meiner Haut fühlte.

Damit fing die Achterbahnfahrt dann an. ...weiterlesen "7 Verhaltensmuster, an denen Du erkennen kannst, dass Du mitten in einer Depression steckst"
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährst Du alles zum Datenschutz.