Springe zum Inhalt

Ernährung & Gesundheit

"Ein Drittel dessen, was der Mensch ißt, genügt zum Leben. Von den übrigen zwei Drittel leben die Ärzte."   (Lamballe, Chirurg)

Obwohl heute kaum noch einer von uns unter echtem Nahrungsmangel leiden muss, leiden viele Menschen unter einer Mangelernährung, einem bedenklichen Mangel an wichtigen Nährstoffen.

Um den Nährstoffmangel zu kompensieren, nimmt man häufig mehr Kalorien zu sich, als der Körper eigentlich benötigt. Konzentrations- und/oder Leistungs-minderung, Übergewicht oft einhergehend mit Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Gicht sind häufige Folgen.

Außerdem machen ungünstige Nahrung und Nährstoffmangel unseren Körper anfälliger für Stress und stress-bedingte Erkrankungen. Auch für unseren Neuro-Transmitter-Stoffwechsel (das sind die Boten unseres Nervensystems, und damit wichtige Parameter für unser Stressempfinden im Körper) spielen beispielsweise Vitamine und Spurenelemente eine wichtige Rolle.

Wie hilft Ernährung bei der Gesundwerdung?

Praktischerweise hat die Natur das so eingerichtet, dass wir mit jedem Stück Obst oder Gemüse gleichzeitig Tausende dieser Mini-Stoffe aufnehmen. Diese unterstützen sich gegenseitig zum Teil um ein Vielfaches in ihrer Wirkung. Daher wird empfohlen, reichlich Obst und Gemüse zu essen, mindestens fünf Portionen am Tag.

In einer persönlichen Beratung finden wir gemeinsam Möglichkeiten, Deine Ernährung wieder aus echten "Lebensmitteln" zusammen zu stellen und Deinem Wohlfühlgewicht und der früheren Leistungsfähigkeit (wieder) einen Schritt näher zu kommen.
Das ist sogar meist leichter oder mit weniger Verzicht verbunden, als Du vielleicht denkst!
Als erste, einfache, gute und (wie ich finde) wohlschmeckende Methode, um einerseits einem Vitalstoffmangel vorzubeugen und andererseits das Immunsystem zu stärken, empfehle ich gerne LaVita. Gerne erhältst Du weitere Informationen im Rahmen einer persönlichen Beratung.

Darüber hinaus finden wir gemeinsam weitere, auf Dich abgestimmte und genussvolle Empfehlungen.